Mit Wirkung zum 1. Juli dieses Jahres hat Nexans, Paris, Hersteller von Kabeln und Leitungen, Dr. Francis Krähenbühl (53) zum Executive Vice President Zentraleuropa ernannt. Krähenbühl behält gleichzeitig seine Position als Vorsitzender der Geschäftsführung von Nexans Deutschland, die er seit Anfang 2008 innehat. Zeitgleich wurde Norbert Bluthé (53), weiterhin Country Manager von Nexans Frankreich, zum Executive Vice President für Westeuropa bestimmt. William English (58) gibt seine Aufgaben als Country Manager Nexans Benelux ab und ist nun Executive Vice President Nordeuropa. Die Ernennungen erfolgen im Zuge einer organisatorischen Neuerung, die Europa mit Beginn des zweiten Halbjahrs in die Gebiete West-, Nord- und Zentraleuropa unterteilt. Der Konzern will durch diese Unterteilung das Management für die umsatzstärkste Region stärken. In Europa erwirtschaftete das Unternehmen im vergangenen Jahr mit über 14.000 Mitarbeitern in 17 Ländern einen Gesamtumsatz von 3,2 Mrd. €. Dies entspricht 48 % der Gesamtkonzernumsätze.