Der Si500 ist im 4- oder 6-poligen 3,2 mm x 4,0 mm DFN-Gehäuse (Dual Flat No-Lead) sofort lieferbar.

Der Si500 ist im 4- oder 6-poligen 3,2 mm x 4,0 mm DFN-Gehäuse (Dual Flat No-Lead) sofort lieferbar.

Silicon Laboratories Inc. kündigt seinen Eintritt in den Takt-IC-Markt für Consumer-Anwendungen an: Mit dem branchenweit stabilsten 100%-CMOS-Oszillator steht ein Ersatz für Quarz-Oszillatoren (XOs) in kürzerer Lieferzeit, zu geringeren Kosten sowie mit höherer Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit zur Verfügung. Die neue Si500-Familie deckt im Vergleich zu anderen Oszillatoren für Consumer-Massenapplikationen den größten Frequenzbereich ab und bietet die größte Auswahl differenzieller und Eintakt-Formate, eine geringe Stromaufnahme sowie den geringsten Jitter. Diese Kombination ermöglicht hohe Flexibilität bei Anwendungen wie digitalen Fotokameras, Camcordern, Druckern, PC-Peripherie, LCDs, Servern und Massenspeichern.

Silicon Labs nutzte seine Erfahrung im Bereich jitterarmer, frequenzflexibler Takt-ICs, um einen Baustein zu entwickeln, der quarzbasierte Oszillatoren durch eine komplette Halbleiterlösung ersetzen kann. Damit verringern sich Lieferzeiten von bis zu zwölf auf nun zwei Wochen. Der Halbleiter-Oszillator mit geringem Phasenrauschen kommt ohne empfindlichen Resonator aus ( LC-Glied ist die freqeunzbestimmende Größe) und wird im Standard-IC-Prozessen gefertigt. Damit kann der Baustein jede beliebige Frequenz von 0,9 bis 200 MHz generieren. Der Si500 wird werkseitig programmiert und sechs mal schneller an Kunden ausgeliefert als herkömmliche Oszillatoren.

Der Si500 ist der erste Halbleiter-Oszillator, der differenzielle Taktausgänge (LVPECL, LVDS, HCSL) neben CMOS- und SSTL-Formaten bietet. Er unterstützt einen Dual-Output-CMOS-Format-Modus, in dem ein einziger Baustein zwei Ausgangstakte mit der gleichen Frequenz zur Verfügung stellen kann. Damit erübrigen sich externe Taktpuffer.

Mixed-Signal-Schaltkreise im Oszillator kompensieren automatisch Frequenzabweichungen, die im Betriebstemperaturbereich aufgrund der anfänglichen Frequenzgenauigkeit sowie durch Versorgungsspannungs- und Laständerungen auftreten können. Der Si500 ist der branchenweit erste Halbleiter-Oszillator, der die gleiche Temperaturstabilität wie bei Quarz-Oszillatoren bietet. Die Frequenzstabilität der Baureihe reicht von ± 100 bis ± 150 ppm, was einen zuverlässigen Betrieb und einen direkten Austausch quarzbasierter Oszillatoren ermöglicht.