Die Aufspaltung Pentairs in zwei selbständig agierende, börsennotierte Unternehmen schreitet nach eigenen Angaben „wie geplant voran“ und soll im zweiten Quartal 2018 abgeschlossen sein. Die Sparte „Water“ soll weiterhin unter dem Namen Pentair firmieren. Die übrigen Sparten sollen in Zukunft dann unter dem Nvent agieren.

Das ausgegründete Unternehmen von Pentair wird selbstständig unter dem neuen Namen Nvent arbeiten.

Das ausgegründete Unternehmen von Pentair wird selbstständig unter dem neuen Namen arbeiten. Pentair/Nvent

Leiten wird das neu entstandene Unternehmen Beth A. Wozniak, die bisher als Senior Vice President bei Pentair tätig war. Hinzukommen noch Stacy McMahan, zuvor CFO beim Medizingerätehersteller „The Spectranetics“, als Chief Financial Officer und der jetzige Pentair-CEO Randall J. Hogan, der das Amt des Chairman übernimmt.

Noch im Oktober will Nvent einen entsprechenden Antrag zur Aufspaltung und Neugründung bei der Börsenaufsichtsbehörde SEC stellen. Dieser macht detaillierte Angaben zu den geschäftlichen Aktivitäten, der strategischen Ausrichtung sowie zu früheren Finanzergebnissen.