Die oberflächenmontierbaren CANBus-Varistoren von AVX ersetzen drei Bauelemente, die typischerweise zum Schutz gegen Überspannungsspitzen miteinander kombiniert werden: zwei antiserielle Zenerdioden und einen dazu parallelgeschalteten EMC-Kondensator. Sie bieten außerdem besseren ESD-Schutz sowie eine höhere Strom- und Energiebelastbarkeit als Dioden; darüber hinaus unterdrücken sie Störspannung/Störstrahlung über einen weiteren Frequenzbereich.


Der CANBus-Varistor verträgt Spitzenströme bis 4 A (8×20µs). Die Bauteile haben eine Arbeitsspannung von 18V (DC) bzw. 14V (AC) und sind in den Gehäusegrößen 0603, 0405 und 0612 erhältlich. Der maximale Leckstrom beträgt 2µA und die maximale Kapazität (bei 1MHz, 0,5Veff) 22pF. Die CANBus-Serie, die zur Überspannungsschutz-Produktlinie TransGuard gehört, eignet sich zum Schutz schneller und langsamer Kommunikationsbusse wie LIN, CAN oder J1850.


Diese Bauteile in Einfach-, Zweifach- und Vierfach-Konfigurationen erfüllen hervorragend die steigenden Anforderungen an ESD-Schutz in der Automobilindustrie. Datenblätter sind verfügbar über InfoDIRECT .