Offene Türen bei EEP-Maschinenbau

Beim kürzlich abgehaltenen “Open House” registrierte das Team des Roboter- und Linearachsen-Spezialisten EEP großen Zuspruch während der zwei Tage dauernden Präsentation. Während die Gäste den Aufbau einer Kawasaki-6-Achs-Roboter-Anwendung bewunderten, vollführte das System zyklisch seine programmierten Arbeitsabläufe. Am Unternehmenssitz in St. Andrä-Wördern konnten die Besucher das für die Voest-Alpine Europlatinen in Linz erstellte Handhabungssystem vor der Auslieferung begutachten. Der Arbeitsbereich des Roboters wurde aufgrund einer speziell von EEP entwickelten Bodenfahrachse größtmöglich erweitert. Dies machte die Bedienung von zwei Produktionsmaschinen mit nur einem Robotsystem möglich. Zu den bisherigen Sonderlösungen wird zukünftig auch die Automatisierung mit integrierter Bildverarbeitung angeboten.
Die zahlreichen Kunden, Interessenten und Partner aus den Metall- bzw. Kunststoff verarbeitenden Branchen sowie der Medizintechnik und Automobilindustrie pflichteten EEP-Geschäftsführer Walter Petz bei, als er befand: “Auf gute Kontakte kommt es an!”

EEP-Maschinenbau
Tel. (02242) 312 10
eep.petz@aon.at
http://www.eep-maschinenbau.at