Offenes Alarmierungssystem

Mit OFAS, dem Offenen Alarmierungssystem, bietet Siemens Einsatzorganisationen aller Art eine sichere, rasche und leicht zu bedienende Kommunikationsplattform an. Die Verständigung erfolgt per SMS in 900 kHz-GSM-Netzen. Weitere OFAS-Features sind Nachalarmierung und Statusabfrage via Handy.
Die Ankündigung der Telekom Austria, mit Jahresende 2001 das D-Netz aufzulassen, veranlasst viele Einsatzorganisationen zum Umstieg auf alternative Systeme. Denn die Einstellung des D-Netzes bedeutet gleichzeitig das Aus für die darauf beruhenden Pager-Dienste. HTBL Wien 10 und Siemens Österreich haben für diese Zwecke als zukunftssichere Alternative OFAS entwickelt. OFAS eignet sich für alle Einsatzorganisationen und dient der zuverlässigen Alarmierung von einzelnen Einheiten oder Gruppen.
Herzstück von OFAS ist eine SIMATC S7-200-Steuereinheit mit zwei RS485-Schnittstellen. An diese sind das GSM-Modem und das Touch Panel angeschlossen. Die Software erlaubt die freie Zuordnung von 200 Personen in acht verschiedenen (Einsatz-)Gruppen. Siemens liefert das System mit einer vorkonfigurierten Software aus, mit der die Ablauflogistik vieler Einsatzmuster festgelegt ist. OFAS ist kompatibel mit jedem Netzbetreiber, der GSM-Services im 900 kHz-Frequenzbereich anbietet.

Siemens
Tel. (05) 1707-27906
martin.wertitsch@siemens.at
http://www.siemens.at