Den elektrischen Kompressor gibt es sowohl für das 12-V- als auch für das 48-V-Bordnetz.

Den elektrischen Kompressor gibt es sowohl für das 12-V- als auch für das 48-V-Bordnetz.Valeo

Der umgebaute 1750-cm3-Vierzylindermotor mit Abgasturbolader und direkter Benzineinspritzung des Alfa stellt eine Leistung von 257 kW/350 PS bei 6500/min bereit und stemmt 410 Newtonmeter bei 3500/min. Durch den Einsatz des elektrischen Kompressors im unteren Drehzahlbereich verändert sich der Charakter des Antriebs spürbar. Bei Vollgas im dritten Gang beschleunigt die Giulietta vehement. Der Motor setzt bei unter 1500/min beeindruckende 350 Newtonmeter frei. Kein Turboloch, spontaner Antritt und viel Kraft im Überfluss, so macht Autofahren Spaß.

Die Idee hinter diesem Motorkonzept ist eine Reaktion auf die immer strengeren Emissionsgrenzwerte. Fahrzeughersteller greifen deshalb auf das Motor-Downsizing zurück, um den CO2-Ausstoß und Kraftstoffverbrauch zu reduzieren. Damit jedoch gleichzeitig die Motorleistung aufrechterhalten wird, bieten sich beispielsweise direkt eingespritzte Dieselmotoren mit Turbolader an. Diese setzen allerdings auf einen Antrieb durch den Abgasstrom, um die allgemeine Leistung zu steigern, wodurch sich gleichzeitig die Ansprechzeit verschlechtert und ein sogenanntes Turboloch entsteht.

Valeo ist der erste Automobilzulieferer, der ein Portfolio elektrischer Kompressoren mit direktem Ansprechverhalten anbietet. Im Gegensatz zum Turbolader arbeitet der elektrische Kompressor unabhängig vom Luftkreislauf. Angetrieben wird er von einem Elektromotor, der eine geschaltete Reluktanz-Technologie integriert und binnen 250 ms reagiert.

Den elektrischen Kompressor gibt es sowohl für das 12-V- als auch für das 48-V-Bordnetz.

Den elektrischen Kompressor gibt es sowohl für das 12-V- als auch für das 48-V-Bordnetz.Valeo

Das direkte Ansprechverhalten steigert den Fahrspaß und ermöglicht es Fahrzeugherstellern, die Beschleunigung zu optimieren, ohne herunterschalten zu müssen oder dabei die Kraftstoffeffizienz zu beeinträchtigen. Mit einem 12-V-Bordnetz kann der Kraftstoffverbrauch um etwa zehn Prozent reduziert werden. In Kombination mit einem Energierückgewinnungssystem des Automobilzulieferers gekoppelt, lässt sich Valeo zufolge mit dem elektrischen Kompressor eine kostengünstige Hybrid-Lösung erzielen, die im standardisierten europäischen Fahrzyklus zwischen 15 und 20 Prozent Kraftstoff einspart. Da nur wenige Anpassungen in der Antriebsarchitektur nötig sind, könne das System schnell und zu niedrigen Kosten in neue oder bereits existierende Fahrzeugmodelle integriert werden.

Audi hat einen elektrischen 48-Volt-Kompressor von Valeo gewählt, um den TDI-Biturbo-Motor seines Konzeptfahrzeugs RS5-TDI-Concept anzutreiben, das anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Audi-TDI-Technologie entwickelt wurde. 2016 soll der elektrische Kompressor erstmals vom Band laufen – und zwar in zwei Oberklasse-Pkw.