OLEDs eigenen sich besonders für den Einsatz in alphanummerischen- und Segmentanzeigen.

OLEDs eigenen sich besonders für den Einsatz in alphanummerischen- und Segmentanzeigen.Admatec

Ein weiterer Vorteil von OLEDs ist die gute Einsetzbarkeit gerade bei Niedrigtemperatur-Anwendungen bis -40 °C, bei denen konventionelle LCD-Modelle durch die Erhöhung der Viskosität des Liquids nicht oder nur bedingt funktionieren können.

Dennoch haben OLEDs bisher nur eine kleine Rolle gespielt. Dieses lag an der bisher geringen Lebensdauer und der Mindestbestellmenge. Laut Admatec ist durch Forschungen und Weiterentwicklung der organischen Substanzen bei OLEDs eine Lebensdauer von bis zu 100.000 Stunden realisierbar. Auch ist ihr Einsatz in Applikationen mit automotive-ähnlichen Anforderungen möglich. Durch Kooperationen kann admatec auch Bestellmengen umsetzen, die bisher nicht möglich waren.

Das Portfolio reicht von einzelnen OLEDs als Muster bis hin zur Montage von kundenspezifischen Bedieneinheiten. OLEDs verfügen über große Helligkeit und guten Konstrast; sie sind als Grafik-, alphanummerische- und Segmentanzeigen, jeweils als Standard und als kundenspezifische Varianten verfügbar. Lieferbar sind die Bausteine in den Farben: gelb, grün, rot, blau, weiß. Ihre Lebensdauer beträgt je nach Farbe 50.000 bis 100.000 Stunden; ihre Betriebstemperatur liegt zwischen -40 bis +80 °C. Die Segmentanzeigen haben bis 180 Segmente. Es gibt optional Sunlight-Readable-Versionen und Touch-Funktion.