28089.jpg

Ertec

Ertec bietet mit dem im Netzwerk betriebenen Onboard-Programmiersystem PGS85 die Möglichkeit, über DLL-API-Aufrufe eine systemfähige Prozessankopplung selbst zu realisieren. Protokollierfunktionen in verschiedenen Levels garantieren eine lückenlose Rückverfolgbarkeit. Spezielle Anforderungen an die Programmiersysteme, wie galvanische Trennbarkeit im ICT-Tester, freie Kaskadierbarkeit, Modularität, Spannungsmonitoring, spannungsüberwachtes Entladen und die Einhaltung kurzer Taktzeiten, werden erfüllt. Das PGS85 ist die 19″-Variante des Onboard-Programmiersystemen PGS80. Bis zu zehn Geräte lassen sich hier in einem Baugruppenträger vereinen.