Stefan Schönegger von B&R vor dem Messe-Exponat mit 200 TSN-Knoten: „Wir können und wollen mit Ethernet OPC UA TSN auch im Feld anspruchsvolle Applikationen realisieren.“

Stefan Schönegger von B&R vor dem Messe-Exponat mit 200 TSN-Knoten: „Wir können und wollen mit Ethernet OPC UA TSN auch im Feld anspruchsvolle Applikationen realisieren.“ Redaktion IEE

In der so genannten Shaper-Gruppe bündeln immer mehr Unternehmen und Konsortien ihre Anstrengungen, um eine herstellerneutrale Kommunikationslösung zu etablieren – inzwischen 17. Ziel ist die Interoperabilität auf Basis von OPC UA over Time Sensitive Networking (TSN) zu gewährleisten. Allerdings erfordert die Durchsetzung von TSN als grundlegende Technologie für die Automatisierung ein interoperables Set von Netzwerkservices und Infrastruktur. Daran arbeiten die Unternehmen zusammen mit Gremien wie der Avnu Alliance, dem Industrial Internet Consortium (IIC) und der OPC Foundation.

Die intensivierte Zusammenarbeit soll die Schaffung eines offenen, interoperablen Ökosystems für Geräte beschleunigen, die von gesicherter, garantierter Latenz und Nachrichtenübermittlung für kritischen Datenverkehr profitieren.

OPC UA TSN ‒ die Meilensteine

Testpläne für die Konformitätsprüfung der TSN-Zeitsynchronisation wurden von Avnu fertiggestellt und sind für Testhäuser verfügbar. Im Rahmen des Avnu/IIC Interoperabilitätsworkshops trafen sich im Oktober mehr als 20 Unternehmen, um die Interoperabilität zu demonstrieren und für künftige Anwender sicherzustellen.

OPC UA adressiert mit der Fähigkeit, Dienste- und Informationen zu beschreiben, die vielfältigen Anforderungen von Initiativen wie Industrie 4.0 und IIoT. OPC UA ist praktisch die Klammer, die den Informationsaustausch zwischen Geräten, Applikationen und der Cloud ermöglicht. Somit stellt es die Basis für die geforderte nahtlose Kommunikation und Informationsintegration untereinander wie auch zwischen IT- und OT-Netzwerken bereit. Die Publish/Subscribe-Erweiterung für OPC UA wird in Kürze als Release verfügbar sein und den Informationsaustausch per UDP (User Datagramm Protocol) ermöglichen. Dies gilt als Grundvoraussetzung für OPC UA over TSN.

Auch die Interoperabilitätstests im Rahmen des IIC/TSN Testbeds sind ein Indiz für die Dynamik der Standardisierungs-Bemühungen: Innerhalb von 18 Monaten fanden acht Plug-Feste statt. Dabei wurde die Interoperabilität zwischen Geräten unterschiedlicher, teilweise im Wettbewerb stehender Hersteller getestet und demonstriert.