Leutron: OpenCV ist ein kostensparender Baukasten, das 2D- und 3D-Funktionen für Segmentierung, Objekterkennung, Konturverarbeitung, Bewegungserkennung, Gesichtserkennung und viele weitere Anwendungsbereiche bietet. Für die Kameras steht die Bibliothek vorkompiliert in der Version 2.0 zur Verfügung. Bis auf High-GUI werden alle OpenCV-Funktionen unterstützt. Dafür gibt es eine GBit-Ethernet-Schnittstelle, die es den Kameras erlaubt, als GigE-Kamera mit integrierter Bildvorverarbeitung oder als autonome Smart-Kamera zu arbeiten. Ursprünglich von IBM entwickelt, ist die ausgereifte Bildverarbeitungsbibliothek OpenCV unter der BSD-Lizenz gebührenfrei erhältlich. Dadurch ist das Tool eine Alternative für all jene, die durch den Einsatz von Smart-Kameras, viele Lizenzen benötigen würden.