Fritsch bietet für seinen Reparaturarbeitsplatz µPlacer 907 eine Software-Lösung für die optische Darstellung der Bauteilplatzierung. Der PC, der die Softwaresteuerung des Lötprozesses übernimmt, kann gleichzeitig für die Aufgaben der optischen Darstellung und der Dokumentation eingesetzt werden. Die Darstellung des Kamerabildes am PC Monitor kann hinsichtlich Kontrast und Helligkeit angepasst und gespeichert werden. Der zusätzliche Monitor für die Darstellung der Bauteilausrichtung entfällt. Der komplette Rework-Prozess ist lückenlos dokumentierbar. Der Lötprozess wird in einem zweiten Windows-Fenster gesteuert und dokumentiert.


Fritsch Kennziffer 502


Fax +49/96 25/92 10 49