34032.jpg

Chomerics Europe/Parker Hannifin

Geschirmte Fenster sind erforderlich, um EMI-Schutz zu bieten und die Einhaltung von EMV-Vorschriften in verschiedensten Produkten zu gewährleisten. Sie bieten eine Kombination aus Abschirmung, optischer Übertragung, mechanischer und umgebungsbedingter Festigkeit. Chomerics’ Fertigung in Grantham hat sich seit über 10 Jahren etabliert. Während dieser Zeit hat sich das Unternehmen umfangreiches Know-how beim Design und der Fertigung dieser Spezialprodukte angeeignet.

Das Angebot umfasst gegossene und laminierte Fenster, die geschirmt oder nicht geschirmt erhältlich sind. Chomerics bedient damit zahlreiche Anwendungen in den Bereichen Industrie, Medizintechnik und Verteidigungstechnik. Die wachsende Nachfrage nach Touchscreen-Bedienung kann mit der aus Grantham stammenden Technologie und Fertigungstechnik ebenfalls erfüllt werden. In anspruchsvollen Umgebungen, wie zum Beispiel in Außenbereichen, in denen optische Fenster zum Einsatz kommen, werden resistive anstelle kapazitiver Touchscreens bevorzugt. Diese lassen sich mit Handschuhen bedienen und reagieren weniger empfindlich auf Benutzereingaben.

Eine relativ neue Anforderung können die Entwickler von Parker jetzt bedienen, indem sie bereits in der Frühphase eines Projekts eng mit dem Kunden zusammenarbeiten, um zum Beispiel eine Heizung in das optische Fenster zu integrieren. Dabei wird eine spezielle Schicht in die Baugruppe eingebracht. Dieses Funktionsmerkmal ist vor allem beim Betrieb unter extremen Umgebungsbedingungen erforderlich.