Optoelektronische Mini-Sensoren der EX30-Serie haben wie die Standardlichtleiter eine Bauform mit Gewinde. Durch die Vorteile wie integrierter Signalverstärker, stabile mechanische Eigenschaften sowie einfache und schnelle Montage soll dieser in einem robusten Zink-Gehäuse untergebrachte Sensor eine Alternative gegenüber Optosensoren mit Lichtleitern darstellen.


Zwei Ausführungen stehen zur Verfügung: eine Miniatur-Einweglichtschranke mit M4-Gewindebauform und einer Reichweite von 500 mm, sowie ein Miniatur-Lichttaster mit M6-Gewindebauform und einer Tastweite von 50 mm (beide Schutzart IP 67). Einstellbare Sensorempfindlichkeit des Lichttasters. Rote LED als Sendestrahl zur Ausrichtung des Sensors. Ansprechzeit von 0,5 ms und zweifarbige LED zur Anzeige des Betriebszustandes. Versorgungsspannung 12…24 V DC (PNP- oder NPN-Typ).


Die kurzschlussfesten Miniatur-Optosensoren eignen sich als Ersatz für Optosensoren mit Lichtleitern, wie Feinpositionierung, Zählen oder Erkennen von extrem kleinen oder dünnen Objekten in der Elektronik- und Mikroelektroindustrie.