Aufgrund der zunehmenden Netzwerk-Verdichtung kommen Bauteile auch in raueren Umweltbedingungen zum Einsatz und müssen etwa große Temperaturunterschiede, Temperaturschocks oder starke Luftströme verkraften. Genau für diese Anwendungen präsentiert Sitime (Vertrieb: Compotek) auf der neuen Elite-Plattform die passenden Super-TCXOs und Oszillatoren. Elite-Timing-Lösungen basieren auf einer Dual-MEMS-Architektur mit einem sehr genauen Temperatursensor und rauscharmen Frequenzsynthesizer. Dadurch sind die Oszillatoren besonders unempfindlich gegenüber Vibrationen (0,1 ppb/g), reagieren schnell auf Temperaturänderungen und bieten eine hohe Temperaturauflösung von 30 µK.

Super-TCXOs und Oszillatoren der Elite-Plattform sind Vibrationen, Temperaturunterschieden und -schocks gewachsen.

Super-TCXOs und Oszillatoren der Elite-Plattform sind Vibrationen, Temperaturunterschieden und -schocks gewachsen. Compotek

Die Plattform umfasst vier Produktfamilien mit vielen unterschiedlichen Frequenzen und Funktionen. So bieten Super-TCXOs Stratum 3 ±100 ppb Frequenzstabilität von -40 bis 105 °C, 1 bis 5 ppb/°C Frequenzdrift bei einer Temperaturänderungsrate von 10 °C pro Minute und 0,2 ps/mV Versorgungsspannungs-Rauschunterdrückung (PSNR). Optional erfolgt die Frequenzabstimmung über die I²C/SP-Schnittstelle. Super-TCXOs dagegen zeichnen sich durch ±0,5 ppm Frequenzstabilität von -40 bis 105 °C aus. Außerdem stehen Oszillatoren mit Differenzausgang bereit, die über 0,23 ps integriertes RMS-Phasen-Jitter sowie ±10 ppm Frequenzstabilität von -40 bis 95 °C verfügen. Zuverlässige VCXOs mit Differenzausgang schließlich verkraften bis zu +95 °C mit hervorragenden Phasenrauschwerten und bieten ein breites Pull-Spektrum von ±25 bis ±3600 ppm.

Electronica 2016: Halle A4, Stand 452