Eine der Testdienstleistungen von Roodmicrotec: Vollautomatische. elektrische Tests von Chips mit einem Wafer Prober, der einen hohen Durchsatz in einem großen Temperaturbereich erlaubt.

Eine der Testdienstleistungen von Roodmicrotec: Vollautomatische. elektrische Tests von Chips mit einem Wafer Prober, der einen hohen Durchsatz in einem großen Temperaturbereich erlaubt. alle Bilder Roodmicrotec

Dienstleister mit einem entsprechend breiten Portfolio können den Herstellern von Leiterplatten, elektronischen Baugruppen oder auch Systemen so weitere Wettbewerbsvorteile erschließen. Dabei können diese Outsourcing-Pakete deutlich über die reinen Testaufgaben hinausgehen. Ein Beispiel dafür sind Supply Chain Services, flankiert durch Analyse, Qualifikation und technische Beratung.

Ziel des Testens ist zum einen, die Produktqualität sicher zu stellen und zum anderen, einen wirtschaftlichen Nutzen aus den Testergebnissen und Fehleranalysen zu ziehen. Das heißt, die Problemursache zu finden, nachhaltige Korrekturmaßnahmen implementieren und den Nachweis erbringen, dass diese Maßnahmen das Problem abgestellt haben.

Was erwarten die Hersteller von Leiterplatten, elektronischen Baugruppen oder auch Geräten von einem Test- und Analyse-Dienstleister? Er muss schneller, besser und preiswerter sein als wenn man es selbst macht. Das bedeutet: effizienter und kostengünstiger Test, hohe Prüfabdeckung, kurze Durchlaufzeiten, schnelle Reaktion bei Schadensfällen, jederzeit verfügbar, effiziente Befundungsprozesse (Personal und Ausstattung), Professionalität, nachvollziehbare Dokumentation, Unabhängigkeit und Seriosität.

Es macht Sinn, sich die Prüf- und Analysedienstleistungen gezielt einzukaufen, wenn man sie braucht. Dies spart Investitionen, Bindung von Kapital, Personal-Aufbau, Notwendigkeit der ständigen Qualifizierung des Personals, Personalverfügbarkeit sowie den Betrieb von technisch geeignetem und kalibriertem Equipment.

Die Frage ist, wie viel Prüf- und Analysefähigkeit kann sich ein Unternehmen leisten, oder wie viel muss es sich leisten? Das ist abhängig von verschiedenen Faktoren: Erwartungen des Kunden, die Wichtigkeit des Kunden für das Unternehmen, vertragliche Forderungen, Wettbewerbssituation, Anzahl Schadensfälle etc.

Was hat ein Test-Dienstleister heutzutage zu bieten?

Schon durch das Auslagern der ASIC-Entwicklung kann ein Kunde signifikante Kosteneinsparungen erzielen und seine Wirtschaftlichkeit erhöhen. Weiterhin kann der Partner auf Kontinuität und Sicherheit seines geistigen Eigentums (intellectual property) zählen, weil Roodmicrotec ein akkreditierter und unabhängiger Dienstleister ist.

Die Nachfrage nach Aktivitäten, zum Beispiel im Bereich Supply Chain Management, steigt stetig an, im Wesentlichen bedingt durch verstärktes Outsourcing der Halbleiterproduktion von OEM- und Fabless-Kunden. Dieses Dienstleistungspaket umfasst alle Aspekte: von Wafer-Beschaffung über Wafer-Test, Package Assembly, Final-Test bis End-of-Line Service (Scan/Straighten, Bake, Tape&Reel, Drypack) samt der zugehörigen Logistik (Projektleitung, Auftragsbearbeitung, Produktionssteuerung, Lieferung an den Endkunden).

Das Unternehmen verfügt dafür über zuverlässiges Equipment, Wafer Probing und End-Test mit unterschiedlichen Systemen namhafter Testsystem-Hersteller. Handling-Systeme für vollautomatischen Serien-Bauteiletest bis +150 °C (Pick & Place, gravity) automatisierter Burn-In, optional mit Online-Überwachung, Reinraum Klasse 1000.

Sollte eine schnelle Änderung zu Versuchszwecken auf Wafer-Ebene nötig sein, steht ein so genannter Ionenfeinstrahlanlager (Focused Ion Beam, FIB) zur Verfügung. Damit können Chip-Modifikationen zur Designunterstützung und Debugging von Halbleitern und ASICs durchgeführt werden. Für die Fehlersuche zeichnet ein vollständig ausgestattetes Labor verantwortlich, das umfangreiche Technologie- und Fehleranalysen durchführen kann. Schließlich wird auch vor dem Produktionsanlauf eine Industrialisierung durchgeführt. Darunter fallen neben der Qualifikation nach Industriestandards auch die Prüfung hinsichtlich der Einsatzumgebung des Produktes an.

Für kleinere Hersteller ist es wirtschaftlich nicht sinnvoll oder sogar unmöglich, allen Eventualitäten vorzubeugen. Chemisches oder physikalisches Analyse-Equipment, beispielsweise Rasterelektronenmikroskop und/oder Röntgenmikroskop und dazu erfahrenes Personal, wären vorzuhalten. Oder es müssten Einrichtungen für Belastungstests wie beispielsweise Klimaschränke, Temperatur-Wechselkammern oder Schock-/Vibrationsanlagen beschafft werden. Teilweise sind Tests während des Produktentstehungsprozesses zu installieren und zu betreiben. Diese stehen dann auch für die Schadteil-Analyse zur Verfügung. Darüber hinaus sind für Problemanalysen weitere Ressourcen notwendig. Innerhalb des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses ist der Schadteil-Analyseprozess sehr wichtig: Die Prüfung von fehlerhaften Teilen umfasst die Standard-Prüfung mit eventuell nachgelagerten Belastungsprüfungen. Standard-Prüfverfahren sind primär zerstörungsfreie Prüfungen wie die Funktionsprüfung, visuelle Inspektion oder Röntgeninspektion.

Leistungsbreite: Retouren-Management und mehr

Roodmicrotec bietet Fehleranalyse an aktiven, passiven und diskreten Komponenten, Leiterplatten, Baugruppen, opto-elektronischen Bauteilen und Systemen an. Das Handling und die Analyse von Kundenrückläufern (einschließlich 8D-Reports und -Management) gehören auch dazu. Im Labor werden physikalische und Technologie-Analysen (DPA) durchgeführt. Gleichzeitig wird auch die gesamte Logistik durchgeführt. Die Unterstützung bei der Definierung von Prozessmonitoring-Maßnahmen und Parametern ist praxisbezogen.

Auch die Evaluation von elektrostatischen Entladungen (ESD) in Produktionslinien, Beratung und Training werden angeboten, etwa im Pre-Assembly, beim Bauteil-Assembly oder in der Baugruppen-Fertigung. Möglich ist auch die schnelle Identifikation gefälschter Waren (Fakeware) und die Prüfung der Verwendbarkeit von obsoleten Teilen.

Beratung zur Verbesserung eigener Test-Fähigkeiten

Das Unternehmen berät auch Firmen, die ihr bestehendes Qualitätsmanagement-System und die vorhandenen Analysefähigkeiten auf einen höheren Standard bringen wollen, beispielsweise um den anspruchsvollen Automotive-Anforderungen entsprechen zu können. Dabei erhält der Hersteller Empfehlungen, um einen standardisierten Prozess zur Schadteil-Analyse aufzubauen und selbst zu betreiben können.

Individuelle Testdienstleistungen

Ein Test- und Analyse-Dienstleister mit einem breiten Leistungsportfolio wie Roodmicrotec kann durch Verknüpfung mehrerer Fachbereiche oder durch Kooperation mit zuverlässigen Partnern den Kunden sowohl klassische Einzeldienstleistungen als auch zugeschnittene Komplettlösungen anbieten. Dies setzt natürlich auch ein tiefes Verständnis für das Produkt und dessen Einsatzgebiet voraus. Roodmicrotec kann dabei auf die langjährige Erfahrung seiner Mitarbeiter zurück greifen, beispielsweise im Halbleiterbereich und Automotive Markt; die Mitarbeiter sind nachweislich qualifiziert und geschult. Das Dienstleistungsunternehmen erzielt so eine hohe Kundenzufriedenheit, die sich auch auf das Neukundengeschäft auswirkt: Mehr als 50 % der Neukunden kommen auf Empfehlung bestehender Kunden.