„Over-The-Top“-OpAmps

Linear Technology hat die Einzel-Micropower-Rail-to-Rail-Over-The-Top-Operationsverstärker im SOT-23-Gehäuse LT1782 und LT1783 angekündigt. Dies sind die ersten SOT-23-Operationsverstärker in der Industrie, die mit Eingangsspannungen über der positiven Versorgungsspannung arbeiten und einen großen Versorgungsspannungsbereich von 2,7 bis 18 V haben. Durch die Kombination einer Offsetspannung von 400 µV, einer Spannungsverstärkung von 1500 V/mV und einer Gleichtaktunterdrückung (CMRR) von 90 dB sind der LT1782 und der LT1783 die Micropower-Operationsverstärker im SOT-23-Gehäuse mit der höchsten Präzision.
Eine einzigartige Eigenschaft dieser Bauelemente ist ihre Fähigkeit, „Over-The-Top“ zu arbeiten, wobei einer oder beide Eingänge über der positiven Versorgungsspannung liegt. Diese Eigenschaft ist bei vielen Schaltungen zur Messung des Stroms auf der Oberspannungsseite wichtig, bei denen die Eingänge sich auf oder über der positiven Versorgungsspannung befinden müssen. Zusätzlich zum Over-The-Top-Betrieb können die Eingänge auf 9 V unter der negativen Versorgungsspannung liegen, ohne dass eine Phasenumkehr oder eine Beschädigung auftritt. Der LT1782 und der LT1783 erfordern keine speziellen Schutzschaltungen, wenn sie an Batterien betrieben werden, da sie intern gegen eine Umpolung der Versorgungsspannung bis 18 V geschützt sind. Hierdurch werden der LT1782 und der LT1783 zu den robustesten Operationsverstärkern im SOT-23-Gehäuse, die am Markt erhältlich sind. Der LT1782 und der LT1783 sind im 5- und 6-poligen SOT-23-Gehäuse erhältlich. Die 6-polige-Version verfügt über einen Shutdown-Anschluss, mit dem die Stromaufnahme auf 5 µA max. verringert werden kann.

Eurodis Electronics
Tel. (01) 610 62-0
info@austria.eurodis.com
www.eurodis.com