MSC Tuttlingen: Das Stand-Alone-Panel Vario gibt es jetzt in einer aktualisierten Version mit variabler CPU-Leistung und angepasstem Stromverbrauch. Es basiert auf einem industriellen, langzeitverfügbaren Single-Board-Computer, der alle Funktionen und Schnittstellen, wie Feldbus und zweifach Ethernet, bereitstellt. Ein Environment-Controller mit zugehöriger Diagnosesoftware überwacht und protokolliert z.B. CPU-/Systemtemperatur, Lüfterdrehzahl und Betriebsstunden. Die CPU-Leistung reicht vom verlustleistungsarmen Celeron M 373 (1,0 GHz) mit lüfterloser CPU-Kühlung bis zum Pentium M 745 (1,8 GHz). Der Panel-PC steckt im robusten, pulverbeschichteten Aluminiumgehäuse. In der Front integriert ist ein 15″ TFT-Touchdisplay. Die Gehäusegestaltung und zusätzliche Laufwerke lassen sich kundenspezifisch anpassen. Der Anschluss an Geräteträgersysteme erfolgt über den rückseitigen VESA 75-Adapter. So eignet sich das Gerät z.B. als vor-Ort-Bedienstation für EMS-Anlagen. (mr)

532iee0407