Der A15-Ergo von tci, Heuchelheim verfügt über ein rundum geschütztes Gehäuse (Front IP65, Korpus IP 54) und ist daher ohne weiteres Umgehäuse einsetzbar. Durch einen Standard Vesa 75 Anschluß bietet der A15-Ergo universelle Montagemöglichkeiten z.B. an einem Tragarm oder auf einem Stativ. Als kompletter PC mit verschiedenen Displaygrößen (bis zu 18.l“) kann der Ergo sowohl zur Betriebsdatenerfassung als auch als Info-Terminal eingesetzt werden. Alle Geräte können nach DIN EN 60601 abgenommen werden und sind somit auch als Medizinprodukt einsetzbar. Ergonomische Anforderungen werden bestens erfüllt. Für besondere optische oder hygienische Anforderungen wird der Ergo in Edelstahl ausgeführt. Die Displays mit hoher Leuchtstärke in 12,1″, 15,1″ oder 18,1″ machen den Einsatz als Infoterminal besonders interessant. Auch um komplexe Prozessabläufe zu visualisieren eigenet sich der Ergo. Das geschlossene Stahlblechghäuse verfügt über Floppy, CDROM , die durch eine Klappe an der Unterseite der Geräte verschlossen werden.


Alle Geräte der können optional mit Touch oder Tastatur und Glidepad ausgeliefert werden. Individuell können die Systeme mit einer Slot-CPU von Pentium bis Pentium III ausgestattet werden und verfügen zusätzlich über einen freien Steckplatz (PCI oder ISA) Die TFT LCDs sind mit Wideview ausgestattet und verfügen über einen weiten Ablesewinkel. Eine Schutzscheibe macht sie sicher gegen äußere Einflüsse. Zur optimalen Plazierung stehen mehrere Möglichkeiten zur Auswahl. Durch einen Standard Vesa 75 Anschluß ist eine Wandmontage mit flexibler Halterung und dreifachem Drehpunkt möglich. Der höhenverstellbare Tragarm bietet die Möglichkeit der Decken-, Wand- oder Tischmontage. Integrierte Kabelführung sowie ein Schwenkbereich von bis zu 180° machen dieses System flexibel. Durch diese Form können Einstellhöhen für sitzende und stehende Tätigkeiten realisiert werden.