Quelle: DSM

Quelle: DSM

DSM: Standardmäßig verfügen die extrem flachen Geräte über ein Erweiterungsmodul mit zwei USB2.0-Ports und zwei COM-Anschlüssen, die auf RS232/RS422/RS485 einstellbar sind. Als Option ist eine I/O-Erweiterung mit drei COM-Anschlüssen (1x RS232 und 2x RS232/RS422/RS485) erhältlich. Eine andere Variante bietet ein Erweiterungsmodul mit 2x USB 2.0, 1x COM (RS232/RS422/RS485) und einer Line-Out-Buchse. Neben den Schnittstellen der Erweiterungsmodule stehen in der Standardausführung der PCs weitere zwei USB-Ports, DVI-I und zwei LAN-Interfaces bereit, die das Ethercat-Protokoll unterstützen. Zur Ultra-Slim-Familie gehören derzeit der Multitouch-Panel PN18-A2 mit einem 18,5″-TFT-Display mit LED-Backlight sowie PN17-A2 und PN15-A2 mit 17″- bzw. 15″-TFT-Display und resistivem Single-Touchscreen. Da die Familie modular aufgebaut ist, sind die Rückenteile aller Modelle identisch. Die Bautiefe liegt bei ca. 50 mm.

SPS IPC Drives 2013, Halle 7, Stand 150