Schunk: Die Baureihe EVG ist ein elektrisch angetriebener, längenvariabler Parallelgreifer, dessen Hub sich in weiten Grenzen an individuelle Anforderungen anpassen lässt. Im Angebot stehen zwei Standardbaugrößen mit Hüben von 40 bzw. 100 mm. Sie basieren auf einem kompakten, 55 mm breiten Profil, die Länge ist variabel. Der Greifer wird von einem bürstenlosen Servomotor angetrieben, wobei die maximale Greifkraft der Version mit 100 mm Hub bei 68 N liegt. Durch die Steuerung des Motorstroms werden Greifkräfte bis unter 5 N erreicht. Er eignet sich für Prozesse, in denen geringe Greifkräfte verlangt werden, z.B. beim Handling von empfindlichen Werkstücken oder von dünnwandigen Probenbehältern. Werden  geringere Kräfte gewünscht, so lassen sich mit dem Einsatz von Kraftmesssystemen auch Greifkräfte nahe Null realisieren. Der leichte EVG bringt in der Version mit 100 mm Hub 1,3 kg auf die Waage und wird über eine externe Elektronik angesteuert. (as)

356iee1008_SPS