Coperion konnte das europäische Patent, mit dem Doppelschnecken-Extruder der ZSK-Baureihen mit 5A-Knetblöcken unter Schutz gestellt sind, verteidigen.

Coperion konnte das europäische Patent, mit dem Doppelschnecken-Extruder der ZSK-Baureihen mit 5A-Knetblöcken unter Schutz gestellt sind, verteidigen. Coperion

Es handelt sich dabei um 5A-Knetblöcke (Patent EP 1 508 424 B2), die Drehschwingungen bei Hochleistungsextrudern der ZSK-Baureihen des schwäbischen Herstellers vermeiden.

Generell ist es möglich, dass der Extruder in der Resonanzfrequenz angeregt wird und es dadurch zu Brüchen an den Wellen oder Ausfällen der Kupplung kommt. Um dem entgegenzuwirken, hat Coperion Knetblöcke entwickelt, die die anregenden Kräfte reduzieren. Seit der Patentanmeldung im Jahr 2003 sind die 5A-Knetblöcke vor allem bei Großmaschinen im Einsatz, um mögliche Schäden zu vermeiden.