Seit kurzem bietet Spectrum Systementwicklung für ihre aktuellen PCI und PCI Express Karten eine komplette .NET-Einbindung an. Unterstützt werden C#, J# und VB.NET mit einem eigenen .NET-Objekt, über das alle Befehle, Register und Konstanten eingebunden werden.

Die .NET-Unterstützung ist genau wie die Treiber für Windows und Linux sowie die Einbindung von Visual C++, Borland C++, Borland Delphi, LabWindows/CVI und Visual Basic im Lieferumfang aller Karten enthalten. Optional sind Treiber für LabVIEW, Matlab und Agilent VEE erhältlich. Auf der Hardwareseite stehen mehr als 150 verschiedene Karten mit .NET Unterstützung zur Verfügung.

Die Produktpalette reicht dabei von Digitizern mit separaten AD-Wandlern mit 100 kS/s bis hin zu 400 MS/s über Arbitrary Waveform Generatoren bis zu 125 MS/s sowie Digital I/O Karten ebenfalls bis 125 MS/s. Die Analogkarten haben zwischen 1 und 16 synchronen Kanälen während die Digitalkarten mit bis zu 64 Digitalkanälen ausgestattet sind.

514ei0209