Wenn ein Messe-Veranstalter in seiner Abschluss-Presseerklärung „mit der Anzahl und besonders mit der hohen Qualität der Kontakte äußerst zufrieden“ ist, sollte Vorsicht geboten sein. Wir hatten uns bei der Veröffentlichung der Abschlusszahlen gestern doch etwas stark an den Text der Presseerklärung gehalten, ohne Sie mit den Vorjahreszahlen zu versorgen. Bei, laut Mesago, rund 4500 Fachbesuchern auf der PCIM 2003 wurde das Vorjahresergebnis (5620 in 2002) um schlappe 20% verfehlt (O-Ton Mesago: „wurde erneut das Niveau des Vorjahres erreicht“). Bei den Konferenzteilnehmern kam es gar mit einem Minus von über 55% (520 Teilnehmer zu 1157 Teilnehmer im Jahr 2002) zu einem richtigen Absturz.


Egal, die Konferenz bleibt, wie schon in den vergangenen mehr als 20 Jahren, auf jeden Fall die wichtigste Veranstaltung zum Thema Leistungselektronik auf deutschem Boden. Deshalb schon jetzt notieren: die nächste PCIM findet vom 25. bis 27. Mai 2004 in Nürnberg statt, dann, hoffentlich, wieder mit steigender Tendenz.(jj)