Acqiris bietet jetzt für seine zweikanaligen, rekonfigurierbaren PCI-Analyser-Plattformen AP235 und AP240 ein Firmwarepaket mit Peak Analyse und TDC (Time to Digital Conversion) Funktion an. Die Firmware Peak TDC ist besonders für den Einsatz in Systemen geeignet, in denen einzelne Spitzenwerte aus einem umfangreichen Datenstrom extrahiert werden müssen.


Dies ist u.a. in Flugzeit- oder bildgebenden Anwendungen wie Massenspektrometrie, Ultraschall, Lidar und Sonar der Fall. Die Erkennung der Spitzenwerte erfolgt über einen erweiterten Hysterese Algorithmus der die tatsächliche Position und Amplitude der Spitze ermittelt und die Definition mehrfacher Spitzenwerte über einen weiten Bereich zulässt. Dies ist besonders hilfreich bei der Mittelwertbildung oder Erstellung von Histogrammen von einer Serie ähnlicher Signalverläufe.


Die AP240 bietet mit 1 GHz Eingangsbandbreite, 1 GS/s Abtastrate und bis zu 12 MB Speicher (optional bis 48 MB) die maximale Leistung. Die AP235 basiert auf der selben Architektur, stellt aber mit einer Eingangsbandbreite von 500 MHz und Abtastrate von 500 MS/s eine kostengünstigere Alternative für Anwendungen mit eingeschränkten Frequenzanforderungen dar. In beiden Varianten kann die Abtastrate und der verfügbare Speicher durch den Betrieb im Einkanal-Modus verdoppelt werden.