Keller: Die Pegelsonden Serie DCX-16 kennzeichnen sich durch ihren kleinen Durchmesser von 16 mm. Sensor, Elektronik und Batterie sind in einem Edelstahlgehäuse untergebracht, sodass sich die Geräte autonom betreiben lassen. Zur Datenentnahme muss man die Sonde aus der Messstelle herausziehen. Da es sich um einen Absolutdrucksensor handelt, muss man bei geringen Wassertiefen auf einen optional erhältlichen zweiten Logger (Baro) zurückgreifen, der, an der Oberfläche platziert, den Luftdruckverlauf aufzeichnet. Der Differenzdruck bzw. Wasserstand wird dann im PC durch Subtraktion der beiden Messdaten errechnet. (pe)

 

506iee0407