14779.jpg

Power Integrations hat die Familie von Leistungsfaktorkorrektur-IC Hiper-PFS mit integrierten Leistungsmosfets vorgestellt, die für einen hohen Wirkungsgrad im Leichtlastbetrieb sorgen sollen. Die im kompakten eSip-Gehäuse untergebrachten Chips eignen sich für PFC-Anwendungen von 75 W bis 1 kW. Vorteil: Im Vergleich zu Designs auf Basis diskreter Mosfets und Controllern lassen sich mit Hiper-PFS die Bauteileanzahl und der Platzbedarf auf der Platine reduzieren. Zudem vereinfacht die Lösung das Systemdesign und erhöht die Zuverlässigkeit. Anwendungsbereiche: Pumpen, Motoren, Lüfter.