Die Direktstecktechnik ermöglicht Einzelkabel, Steckverbinder und andere Komponenten direkt, das heißt ohne ein Adapterteil mit der Leiterplatte zu verbinden.

Die Direktstecktechnik ermöglicht Einzelkabel, Steckverbinder und andere Komponenten direkt, das heißt ohne ein Adapterteil mit der Leiterplatte zu verbinden.Würth Elektronik

Die Klemmen lassen sich direkt von Hand stecken und lösen. Zudem wird durch das Einsparen einer Verbindungsebene Bauraum gewonnen. Phoenix Contact wird die Direktstecktechnik in sein Leiterplattenklemmen- und Steckverbinderprogramm Combicon integrieren. Hierzu wurde zwischen den beiden Unternehmen ein Lizenzvertrag geschlossen.

Würth hatte die SKEDD-Technik Ende 2013 vorgestellt (wir berichteten). Eine detailierte Beschreibung der Verbindungstechnik finden Sie hier.