PiccoLink RF 600 ist Teil eines neuartigen Funk-Datensystems. Das System besteht aus Handterminals, die über eine oder mehrere Basisstationen mit einem Host-Computer kommunizieren. Dabei wird ein hoch effizientes und sicheres Funkprotokoll eingesetzt.


Als Host dient ein einfacher PC oder Notebook, aber auch ein komplexes Computersystem ist möglich. Die Funk-Basisstationen werden über eine RS 232 Schnittstelle verbunden oder in das LAN per Ethernet/Serial-Konverter eingebunden.


PiccoLink RF 600 ist als reines Terminal ausgelegt. Das Anwendungsprogramm läuft direkt auf dem Host.


Der RF600 funktioniert dabei wie eine kabellose Tastatur-/Display-/Scanner-Einheit. Die Terminals brauchen nicht programmiert zu werden, wodurch sich die Software-Entwicklung und -Aktualisierung extrem einfach und flexibel gestaltet.


PiccoLink RF 600 ist in ganz Europa anmelde- und genehmigungsfrei. Er verfügt über eine große Reichweite bis max. 700 m. Ein integrierter Laserscanner garantiert maximale Lesesicherheit. Durch Mehrkanalbetrieb gehen keine Daten verloren. Ideale Anwendungen für den PiccoLink RF 600 sind: Inventur, Warenein- und -auslagerung, Kommissionierung, Versand, Warenbewegung, Rezepturen zusammenstellen und nachweisen, ferngesteuertes Etikettendrucken, elektronisches Lieferavis, Ablieferungsnachweis, Effektivitätsmessung, etc.