Die Lasersysteme von Innolas ermöglichen das Schneiden von freien Konturen, Löchern und Abschrägungen in Keramik mit hoher Bearbeitungsgeschwindigkeit und großem Durchsatz.

Die Lasersysteme von Innolas ermöglichen das Schneiden von freien Konturen, Löchern und Abschrägungen in Keramik mit hoher Bearbeitungsgeschwindigkeit und großem Durchsatz.Innolas Systems

Dieses Know-how fließt nun in die Systeme ILS 500X und ILS 500XX. In diesen Lasermaschinen kommen Ultrakurzpulslaser mit ca. 15 ps Laserimpulsen zum Einsatz, um Keramik zu schneiden, bohren und ritzen sowie Leiterplatten zu bohren. Die Anlage kann freie Geometrien, Löcher und abgeschrägte Kanten in Keramik schneiden, ohne dass es dabei zu Mikrorissen oder Absplitterungen kommt. Die ILS 500X/500XX-Systeme lassen sich mit festen oder beweglichen Scanner-Optiken ausrüsten, die eine hohe Positioniergenauigkeit ermöglichen. Die mit Strahlformungsoptiken gekoppelten Laser verfügen über Wellenlängen von 355, 532 und 1034 nm. Die Maschinen lassen sich auch mit CO2-Lasern für das schnelle Ritzen gerader Linien ausrüsten. Für die Integration in Fertigungslinien mit hohem Durchsatz ist es möglich, die Laseranlagen mit proprietären Handlingsystemen oder Drittanbietern zu erweitern, um die Keramik-Werkstücke automatisch zu be- und entladen.

Productronica 2013: Halle B2, Stand 407