Piezoelektrische Transformatoren

An der Pennsylvania State University werden Experimente mit piezoelektrischen Transformatoren durchgeführt. Das Forscherteam experimentiert mit scheibenförmigen Transformatoren aus PZT (Blei-Zirkonium-Titanant)-Keramik dotiert mit Mangan und Cerium. Bei einem kreisförmigen Wafer aus dotiertem PZT-Keramik nimmt eine halbmondförmige Input-Elektrode etwa ein Drittel der Fläche ein, die verbleibenden zwei Drittel sind für den Output. Piezoelektrisches Material bewegt sich, wenn Strom angelegt wird bzw. produziert Spannung, wenn es mechanisch verformt wird. Bei Transformatoren aus piezoelektrischem Material erzeugen Spannungsimpulse (Input) im Material Schwingungen, die auf der anderen Seite des Wafers in elektrischen Strom konvertiert werden.