Die mit einer programmierbaren Wegsteuerung ausgestattete Plasmazelle JOT400 dient zur kalten Plasmavorbehandlung von Produkten geringer Größe.

Die mit einer programmierbaren Wegsteuerung ausgestattete Plasmazelle JOT400 dient zur kalten Plasmavorbehandlung von Produkten geringer Größe.JOT Automation

Die mit einer programmierbaren Wegsteuerung ausgestattete Plasmazelle JOT400 dient zur kalten Plasmavorbehandlung von Produkten geringer Größe wie etwa 10-Zoll-Tablets. „Mit unserer vollautomatisierten Lösung erhält man ohne Berührung der sensiblen Bildschirmfläche in Kürze eine reine Oberfläche, die Voraussetzung für eine stabile Haftverbindung ist“, erklärt Ville Vatanen, Direktor von JOT Automation. Die Plasmabehandlung wird gezielt an solchen Stellen durchgeführt, an denen eine stabile Haft- oder Klebeverbindung hergestellt werden soll. Dadurch fällt weniger Abfall beim Kleben des Bildschirms an. Eine integrierte Plasmabürste zur Oberflächenreinigung sowie zur Beseitigung der Oberflächenspannung ermöglicht eine Qualität der Verbindungen, weshalb Vatanen weiter anmerkt: „Hinsichtlich der Lebensdauer und Qualität des Produkts sind saubere, fest haftende Verbindungen an den Bildschirmen unerlässlich.“ Die Plasmazelle ist nur 400 mm x 740 mm x 645 mm groß und besitzt drei Servoachsen (XYZ).