Plattformübergreifende Ethernet-Kommunikation

Mit zwei neuen Kommunikationsbaugruppen verbindet Siemens A&D Notebooks, PC und Programmiergeräte mit Industrial Ethernet. Simatic Net CP1512 ist als PCMCIA-Steckkarte ausgeführt und eignet sich damit besonders für Notebooks und Programmiergeräte. CP1612 in PCI-Format ist vornehmlich für den Einsatz in PC konzipiert. Beide Baugruppen verfügen über dieselben Leistungsmerkmale. Sie unterstützen 10- und 100-Megabit/s-Datenraten und werden über RJ45-Stecker und Twisted-Pair-Kabel an Industrial Ethernet angeschlossen.
Die neuen Baugruppen bieten Ethernet-Zugang auf den Ebenen 2, 4 und 7 und integrieren über ISO- oder TCP/IP-Transportprotokoll die Kommunikationsdienste PG-, S7- und S5-kompatible Kommunikation (Send/Receive). Ebenfalls im Lieferumfang der Kommunikationssoftware enthalten ist die OPC-Server-Software. In Kombination mit der Step-7-Software werden über Ethernet Fernwartungs- und Diagnoselösungen für die speicherprogrammierbaren Steuerungen Simatic S5 und S7 realisiert. Installiert werden die neuen Baugruppen über den Plug&Play-Mechanismus des Betriebssystems. Die Projektierung erfolgt mit den Softwaretools Step 7 oder NCM PC.

Siemens
Tel. (05) 17 07-27906
gerhard.duerauer@siemens.com
http://www.siemens.at