Der H.110 Controller stellt Signale am Multipurpose I/O Connector (P14) für die Backplane-Nutzung bzw. zur Vermittlung von Sprache und Daten zwischen Hardware-Ressourcen bereit. Als Speicher dienen 32 – 128 MB DRAM, 256 KB Fast SRAM sowie 4/8 MB Flash Prom Memory. Seinen Einsatz findet er auf Grund seiner Architektur in ISDN-, ATM-, SS7- und VoIP-Applikationen. Standardmäßig werden Vx­Works-BSP‘s oder N.A.T. RT-Kernel OK1 angeboten.


Als Standardfirm­ware sind ISDN und SST Signalisierungs-Protokoll-Stacks erhältlich (weitere Protokolle wie VoIP, ATM, MLPPP auf Anfrage). Die Kommu­ni­ka­tion erfolgt wahlweise über ein Foundation Application Programmers Interface (FAPI) oder eine CAPI 2.0 Schnittstelle. Zur Debugging-Unterstützung ist ein BDM und JTAG Interface integriert. Das Modul lässt sich auf jedem PMC-ME oder -cPCI Träger­board einsetzen.