Der intelligente CompactPCI-Controller PMC245 überträgt im Synchronous-Mode unter Verwendung des synchronen Protokolls HDLC bis zu 10 MB/ s über die RS-485-Schnittstelle. Bisher übliche Datenübertragungsraten beim geläufigen asynchronen Betrieb der RS-485-Schnittstelle hatten ihre Grenze bei 2 MB / s erreicht. Für die Implementierung der Betriebssysteme VxWorks, Embedded NT, QNX (Linux auf Anfrage) und insbesondere Windows NT wurde das Spektrum an verfügbaren Treibern erweitert. Der Controller mit vier unabhängigen seriellen Kanälen spielt seine Stärken dort aus, wo hohe Datenraten und viele serielle Kanäle in einem System bedient werden müssen. In diesen Fällen würde der CompactPCI-Bus durch fortwährende Interrupt-Bearbeitung und Datentransfers stark belastet. Das Modul reduziert diese Last deutlich, indem es die Daten eigenständig durch DMA-Transfers mit der Host CPU austauscht. Mögliche Anwendungsgebiete sind Industrie-Automation und Telekommunikation, vor allem in den Funktionen als Datenkonzentrator bzw. Router.