Force Computers kündigte heute das neueste Mitglied seiner Netzwerk-I/O-Lösungen, die PMC/Gigabit Ethernet/82543 Network Interface Card (NIC) an, die Spitzentechnologie für Input-/Output-Leistung in Hochgeschwindigkeitsnetzen bietet. Die NIC-Karte erkennt selbsttätig Datentransfers bei 10, 100 oder 1000 Megabits pro Sekunde im Voll- oder Halb-Duplex Modus und ist ideal geeignet für Entwickler von Embedded Systemen, um Entwicklungskosten zu senken und Time-to-Market zu verkürzen. Zudem stellt sie einen nahtlosen Upgradepfad von gegenwärtig erhältlichen Fast Ethernet-basierten Produkten dar.


Mit ihren Industriestandards dem PCI Mezzanine Card (PMC)-Format und einem RJ-45-Stecker ermöglicht sie flexible Systemintegration für industrielle Anwendungen, Daten- und Telekommunikations- sowie andere Netzwerkapplikationen. Mit ihrer Fähigkeit zur „Auto-Negotiation“ reduziert sie den Bedarf an manueller Konfiguration, um optimale Netzwerk-Leistung zu erreichen. Mit Datendurchsatzraten von bis zu 1 Gigabit pro Sekunde kann die Netzwerk-Interface-Karte auf einfache Weise mit einem Standard-RJ-45-Stecker die Datenbandbreite auf CAT-Verkabelung maximieren.


Industriestandard-Technologien bieten erweiterte SBC-Funktionalität


Mit einen Standard-RJ-45-Stecker, der die PMC/Gigabit Ethernet/82543 NIC mit dem Host-System und entsprechender Treiber-Software verbindet, sind für einen vollständigen Duplex-Modus keine weiteren Adapter-Kabel nötig. Durch die Implementierung von Intels neuester 82543 LAN Controller Gigabit Ethernet-Technologie auf einem Standard-PMC-Format ist diese NIC eine kosteneffiziente Lösung, um auf Single Board Computern (SBCs) die I/O-Leistung mit Hilfe von PMC-Steckplätzen zu verbessern.


Weitere Eigenschaften sind: 



  • 64-bit DMA Bus-Transfers bei voller Geschwindigkeit (mit programmierbarer Burst-Größe)

  • Große FIFOs (Tx und Rx) auf dem Controler

  • Adreß-Filter-Modi

  • 512KByte User Flash Memory

  • 1KByte SROM (um Ethernet-Adressen und Systemparameter abzuspeichern)

  • Fünf LEDs, um Voll-/Halb-Duplex-Modus, Sende-/Empfangs-Aktivität, und Geschwindigkeits-/Verbindungsstatus (bei 10, 100 oder 1000 Megabits/Sekunde) anzuzeigen

  • Unterstützung für VxWorksR auf PowerPCTM sowie VxWorks, LinuxTM ,SolarisR und WindowsR NT auf Intel-Prozessoren