Wima baut mit der Serie DC-Link MKP 4 sein Angebot an Automotive-Kondensatoren aus. Es handelt sich dabei um Polypropylen-Kondensatoren mit metallisiertem Aufbau, die bei WTS Electronics erhältlich sind.

Die Kondensatoren der DC-Link MKP4-Serie von Wima

Die Kondensatoren der DC-Link MKP4-Serie von Wima WIMA/wts

Dieser Aufbau ermöglicht es, Kapazitätswerte zwischen 0,01 µF und 100 µF in miniaturisierter Bauform zu erreichen. Bei metallisierten Kondensatoren werden 0,03 µm dünne Aluminiumschichten auf die Isolierung aufgetragen. Dadurch verringert sich die Güte des Dielektrikums bei einem Durchschlag nicht, da der Kurzschlussstrom den dünnen Metallbelag rings um die Fehlstelle verdampfen lässt und die Stelle abdeckt. Die bei WTS Electronics erhältliche Serie DC-Link MKP 4 findet vor allem in Zwischenkreisanordnungen im Bereich der Leistungselektronik von Um- und Wechselrichtern sowie von Elektroantrieben in der Automobilbranche Verwendung.

Die Serie DC-Link MKP 4 gibt es mit Kapazitätswerten bis zu 400 µF für Betriebszeiten von 100.000 Stunden. Außerdem erfüllen die Kondensatoren die Anforderungen an die Normen AEC-Q200 und RoHS 2011/65/EU.