Plaschka Maschinenbau fertigt Präzisionskomponenten (im Bild) und gehört jetzt zur Poppe + Potthoff-Gruppe in Werther.

Plaschka Maschinenbau fertigt Präzisionskomponenten (im Bild) und gehört jetzt zur Poppe + Potthoff-Gruppe in Werther. Plaschka Maschinenbau

Das Traunreuther Unternehmen beschäftigt 120 Mitarbeiter und fertigt Präzisionsmaschinenbauteile für feinmechanische und mechatronische Systeme. Das Fertigungsspektrum umfasst CNC-Fräsen und CNC-Drehen, Schleifen und Oberflächenbehandlung mit eigener Galvanik. „Die Fertigungsschwerpunkte bei Plaschka liegen im Bereich Luftfahrt- und Medizintechnik, Mess- und Filmgerätetechnik sowie in der Mechatronik. Das ist eine perfekte Ergänzung zu unseren Stärken im Bereich Fahrzeug- und Maschinenbau“, sagt Rüdiger Faustmann, CEO der Poppe + Potthoff-Gruppe. Die Geschäftsleitung bei Plaschka übernehmen Axel Weiser, Director Precision Parts, und Dr. Christian Potthoff-Sewing, Geschäftsführer Finanzen bei Poppe + Potthoff und gleichzeitig Hauptgesellschafter des Unternehmens. Mit der Übernahme von Plaschka wächst die Gruppe nun auf rund 1.500 Mitarbeiter an 17 Standorten an.