ERL Elektronik: Mit dem Positionierantrieb PCSI110 gibt es nun eine wirtschaftliche Alternative, um auch Pumpen und Transportanwendungen mit Feldbusanbindung zu betreiben. Der kompakte ‘Low-Cost’ Positionier- und Transportantrieb erreicht ohne zusätzlichen Inkrementalgeber eine Auflösung von 128 Inkrementen/Umdrehung. In Verbindung mit kurz aufbauenden Stirnradgetrieben sind diese Antriebe eine Lösung für Antriebsaufgaben und Formatverstellungen in vielen Bereichen. Alle Varianten der PCS-Reihe entsprechen dem CANopen Kommunikationsstandard und können somit einfach und kostengünstig vernetzt werden. Um dem Maschinenbauer größtmögliche Flexibilität bei der Planung und Konstruktion seiner Applikation zu bieten, können die PCS-Antriebe mit vielfältigen Optionen ausgerüstet werden. Hallsensorik, hochauflösende Inkrementalgeber, Haltebremsen und Getriebe in den unterschiedlichsten Ausführung lassen sich kombinieren.