Erweiterung des Dezentralen Peripheriesystems Simatic ET 200 S um zwei Positioniermodule:


1Pos Inc/Digital und 1Pos SSI/Digital verwenden das Eil-/Schleichverfahren, um ein- oder mehrachsige Anwendungen zu steuern, beispielsweise bei Transporteinrichtungen oder Verstell-, Rüst- und einfachen Betriebsachsen. Die Module eignen sich für alle Positionieraufgaben, die nicht zeitkritisch sind, sowie zum Einsatz bei Frequenzumrichtern mit polumschaltbaren Motoren und zwei Geschwindigkeiten.


1Pos Inc/Digital schließt Inkrementalgeber mit 5-Volt-Differenzsignalen an, 1Pos SSI/Digital Absolutwertgeber mit SSI-Protokoll, 13 Bit Singleturn oder 25 Bit Multiturn Graycode.


Beide neuen Module sind mit einer kurzschlussfesten 24-Volt-Versorgung ausgerüstet und integrieren die Funktionen absolutes und relatives Positionieren, Tippen, Rund- und Linearachse, Drehrichtungsüberwachung, Referenzpunktfahren, Hardware-Endschalter und Latch. Über eine Steuer- und Rückmeldeschnittstelle werden Anwendungen wie Zieleinlaufüberwachung und Maßsystemumrechnung realisiert sowie anlagenspezifische Anwendungen. Die Parametrierung der Module erfolgt über den Ein-/Ausgabe-Adressbereich des ET-200-Geräts. Die Schnittstelle dafür belegt jeweils acht Byte für Eingangs- und Ausgangsdaten.