Pickering Interfaces-Schaltmodule Chassis

Pickering Interfaces

Der Power Multiplexer PXI 16 A ist für das Schalten von Strömen mit 16 A ausgelegt. Das System ist außerdem in der Lage, 300 VDC oder 250 VAC zu schalten. Der Differential PXI Fault Insertion Switch ist zur Fehlersimulation von CAN- und Flexray-Schnittstellen mit einer Bandbreite von bis zu 50 MHz ausgelegt. Mit der PXI-Bric-Familie sind große Matrizen in höchster Packungsdichte und mit integrierter Backplane realisiert. Alle PXI-Module lassen sich in jedem PXI-konformen Chassis betreiben. Die Matrix mit der sperrigen Bezeichnung LXI Dual 24×8 Video Matrix Module ist für Frequenzen bis zu 25 MHz geeignet. Sie weist eine charakteristische Impedanz von 75 Ohm auf. Die Familie der PCI-Widerstandskarten ist mit zwei Kanälen mit 16-Bit- oder mit zwei Kanälen mit 12-Bit- oder mit vier Kanälen mit 8-Bit-Widerstandsketten auf  einer einzigen Karte verfügbar. Bei den Switching-System-Management-Werkzeugen gibt es Neuerungen bei der Signal-Routing-Software: Sie vereinfacht das Signalrouting in Schaltsystemen und beschleunigt die Entwicklung von Systemsoftware. Schließlich ermöglicht das E-Birst genannte Testwerkzeug für Schaltsysteme ein einfaches Testen der Schaltprodukte von Pickerin und ermittelt fehlerhafte Relais, die im Fehlerfall auf einer grafischen Abbildung der Leiterplatte hervorgehoben aufgezeigt werden.

SMT Hybrid Packaging 2016: Halle 7A, Stand 402