Die Powerklemme KL-8001arbeitet nicht nur als Motorschutzrelais, sondern liefert über Feldbuskoppler mehr Betriebsdaten. Beliebige Drehstromverbraucher, wie Motoren oder Heizungen, lassen sich schalten, schützen und überwachen. Die Powerklemme wird dazu auf dem Schütz installiert und über eine Adapterklemme (KL9060) mit dem I/O-System verbunden. Alle relevanten Motordaten, z. B. Strom, Wirkleistungsaufnahme, Belastungszustand oder Anlaufverhalten lassen sich abrufen. Für die Installation muss man keine separate Energieleitung zum Motor legen, sondern nur mit der Klemme den Motor direkt auf der Hutschiene im dezentralen Klemmenkasten verdrahten. Der Einstellbereich beim Motornennstrom reicht von 1,0 bis 10 A für Motoren bis 4 kW.