CPS Technics erweitert sein Vertriebsprogramm um die neuen Powermodule der CBS-Serie. Diese sehr kompakten Leiterplattenmodule mit einer Bauhöhe von 12,7mm weisen die hohe Isolation von 1500 VDC vor, die von der Norm EN 60950 für den Betrieb an TN-V-Stronilffeisen mit einem Eingangsspannungsbereich von 36 bis 76 VDC gefordert wird. Der weite Betriebstemperaturbereich von –40 – +100 °C erlaubt den Einsatz in unbeheizten Räumen sowie in der Verkehrstechnik Es stehen Nenn-Ausgangsspannungen von 3,3 bis 28 VDC in den Leistungsklassen 50, 100 und 200 W zur Verfügung, die extern abgeschaltet werden können. Mit einem Einstellbereich von 60-110% ist fast jede Ausgangsspannung zwischen 2 und 30 VDC lieferbar. Die Fühlerleitungen ermöglichen die genaue Regelung der Ausgangsspannung direkt an der Last