Die hochpräzisen Quarze eignen sich für Wearable-Produkte und Datenkommunikations-Anwendungen.

Die hochpräzisen Quarze eignen sich für Wearable-Produkte und Datenkommunikations-Anwendungen.Murata

Mit einer Gesamt-Frequenzgenauigkeit von ±20 ppm erfüllen beide Serien die strengen Anforderungen, die drahtlose Kommunikationssysteme wie LTE/3G, Wi-Fi, Bluetooth, Bluetooth Low-Energy, Zigbee oder NFC hinsichtlich der Frequenztoleranz stellen. Die allgemeine Anfangs-Frequenzgenauigkeit wird bei einer Temperatur von +25° C unter Einbeziehung eines Temperaturbereichs von -30 bis +85° C, der Alterung und von bis zu zwei Reflow-Lötprozessen gemessen. 

Die Bauelemente eignen sich sowohl für leitungsgebundene Kommunikationsanwendungen wie Ethernet oder USB3 als auch für Computersysteme mit Festplatten und SSDs. Die nur 1,6 x 1,2 x 0,35 mm messenden Quarze der Serie XRCFD-F sind mit Nennfrequenzen von 24,000 MHz bis 31,999 MHz lieferbar. Der Betriebstemperaturbereich beträgt von -30 bis +85° C. Die Serie XRCMD-F ist mit Frequenzen von 32.000 MHz bis 48.000 MHz verfügbar und weist Gehäuseabmessungen von 1,6 x 1,2 x 0,33 mm auf.

Beide Serien sind dank der Fusion-Sealing-Technologie von Murata umfassend hermetisch abgedichtet. Der Metalldeckel entsteht mithilfe einer Legierung. Die proprietäre Gehäusetechnologie, die für die bisher angebotenen Quarzeinheiten nicht verfügbar war, ermöglicht nicht nur gute Eigenschaften in Bezug auf die Qualität und die Kosten, sondern eignet sich auch für die Massenproduktion. Gleichzeitig ist mit ihr Miniaturisierung möglich, die schlanke Bauformen und hohe Bestückungsdichten zulässt.