21722.jpg

2E mechatronic

Durch den Einsatz der innovativen MID-Technologie konnte eine deutliche Bauraumreduzierung erreicht werden. Die fluidischen Anschlüsse sind ebenfalls im MID integriert und die elektrische Kontaktierung zwischen Chip und MID erfolgt durch Drahtbonden. Durch die in den Siliziumchip integrierten Fluidikkanäle wird eine hohe Präzision erreicht. Durch die Ausführung als SMD kann der komplette Sensor mit Standard-SMT-Automaten bestückt werden. Der Sensor wurde in Zusammenarbeit mit dem HSG-IMIT, der MMA AG und der Firma Gruner AG entwickelt.