Der LTC6363 eignet sich ideal zur Ansteuerung differenzieller 20-Bit-SAR-ADCs.

Der LTC6363 eignet sich ideal zur Ansteuerung differenzieller 20-Bit-SAR-ADCs. Linear Techology

Linear Technologys LTC6363 ist ein stromsparender Präzisions-Diffe­ren­zverstär­ker, der für die Ansteue­rung von SAR- und ΔΣ-Hoch­leistungs-ADCs mit 16-, 18- und 20-Bit Auflösung opti­miert wurde. Die Eingangs­offsetspannung des LTC6363 liegt bei maxi­mal 100 µV mit einem Eingangs­rausch­en von nur 2,9 nV/√Hz, während der Baustein an 10 V Betriebs­spannung nur 19 mW aufnimmt. Der Chip kann ein unsym­metrisches Eingangs­signal in ein symmetrisches Aus­gangs­sig­nal umwandeln oder voll-diffe­ren­ziell betrieben werden. Die Einschwing­zeit für einen diffe­ren­ziellen Ausgangs­span­nungs­sprung von 8 VSS beträgt nur 780 ns bei 18-bit Auflö­sung.

Der Verstärkungsfaktor wird über vier externe Wider­stände einge­stellt. Die Verwen­dung eines Vierfach-Wider­stands der Familie LT5400, die sich durch sehr guten Wider­stands­gleichlauf aus­zeich­net, erzielt eine hohe Line­ari­tät.  Mit Rail-to-rail-Aus­gängen arbeitete der LTC6363 an Betriebs­spannung von 2,8 V bis 11 V sowohl im Span­nungsfolgerbetrieb als auch beim Verstärken und Abschwächen stabil. Die Ausgangs-Gleich­takt­span­nung ist über einen  VOCM-Pin ein­stell­bar und lässt sich dadurch opti­mal an den Eingangs­span­nungs­bereich von hoch­genauen 20-Bit-SAR-ADCs wie beispielsweise den LTC2378-20 anpassen.

Der Diffe­ren­zverstär­ker ist über die Tempe­ratur­bereiche von –40 °C bis +85 °C und –40 °C bis +125 °C spezi­fi­ziert und im MSOP-8- oder einem 2 mm × 3 mm großen DFN-Gehäuse verfüg­bar.

Die wichtigsten Leistungsmerkmale: LTC6362

  • Maxi­male Offsetspannung: 100 μV
  • Maxi­maler Eingangs­offsetstrom: 50 nA
  • Kurze Einschwing­zeit: 780 ns (18 bit, 8 VSS Ausgangs­spannungssprung)
  • Betriebsstrom: 1,9 mA
  • Eingangs­rausch­span­nung: 2,9 nV/√Hz
  • Betriebsspannungsbereich: 2,8 V (±1,4 V) bis 11 V (±5,5 V)
  • Diffe­ren­zieller Rail-to-Rail-Ausgang
  • Massepotenzial liegt inner­halb des Eingangs­gleich­taktspan­nungs­bereichs
  • Geringe Verzer­rungen: 115 dB SFDR bei 2 kHz, 18 VSS
  • Verstärkung-Bandbreite-Produkt: 500 MHz
  • –3dB-Bandbreite: 35 MHz
  • Geringe Strom­auf­nahme im Shutdown-Modus: 20 µA (VS = 3 V)
  • 8-poliges MSOP-Gehäuse oder 8-poliges, 2 mm × 3 mm großes DFN-Gehäuse