Mit einem garantierten Eingangs-Biasstrom von 20 fA über den gesamten Temperaturbereich von -40 bis +125°C sorgt der Präzisionsverstärker LMP7721 für maximale Systemempfindlichkeit und -genauigkeit beim Verarbeiten von Signalen aus Fotodioden und hochohmigen Sensoren. Weitere Merkmale sind das hohe Verstärkungsbandbreiteprodukt von 17 MHz bei 1,3 mA Stromaufnahme. Der Betriebsspannungsbereich beträgt 1,8 bis 5,5 V. Als Ersatz für eine Kombination aus Verstärker und diskretem Mosfet kann der Baustein bis zu 50% Leiterplattenfläche sparen.