Mitsubishi: Als das Manufacturing Execution System (MES) mit den meisten Anwendungs­möglich­keiten und Funktionen stellt sich Hydra 8 vor. Das System meistert alle aktuellen Anfor­derungen in Produktions­unter­nehmen, egal ob gesetzliche Bestimmungen oder interne Notwendig­keiten wie effi­zienteres Produzieren. Anwender können unterwegs auf Smart­phones Betriebs­daten einsehen und bei Bedarf sofort reagieren. Das System umfasst zahl­reiche neue Funktionen, die sich leicht an die Anfor­derungen anpassen lassen. So stellt das MES-IT-Modul selbst die Verknüpfung komplexer Systeme mit Robotern her, ermöglicht so den bidirektionalen Datenaustausch zwischen Werkhalle und IT-Systemen und schließt damit die Lücke zwischen Produktion und den auf höheren Ebenen angesiedelten Business-Systemen. Gründe für Störungen, Stillstandszeiten oder Qualitätsmängel lassen sich zeitnah erkennen und beheben. Moderne Bedien­oberflächen ermög­lichen schnellen Zugriff auf die jeweils wichtigen Infor­mationen.