Eine Profibus-DP-Anbindung an das Ethernet auf TCP/IP-Basis ist mit den Geräten ED-10 und FD-10 möglich. Hiermit können entfernte DP-Installationen über ein vorhandenes Ethernet-basierendes Netzwerk transparent verbunden werden. Die Profibus-Technik wird so harmonisch in neue oder bestehende Ethernet-Strukturen integriert. Vorteil ist die weitere Nutzbarkeit des vorhandenen Know-hows in der Feldbustechnik. Die Gateways für den Profibus bestehen jeweils aus einem Ethernet-Koppler in Kombination mit einem Profibus-Fernkoppler. Ferner ist ein Profibus-DP-Mastermodul zu haben, das dem Profibus weitere Möglichkeiten in der Fernwirktechnik und bei drahtlosen Funkanwendungen eröffnet.