Profibus/DP für SYSMAC SPS-Systeme

Eine Ergänzung des offenen Netzwerkkonzepts von Omron stellt die neue Profibus/DP SPS-Master-Baugruppe C200HW-PRM21 dar. Sie vervollständigt das Produktprogramm in der Maschinen- und Feldebene neben DeviceNet. Die Einbindung von Fremdherstellern in das Omron-Konzept wird somit sichergestellt. Die Master-Baugruppe C200HW-PRM21 entspricht dem internationalen Standard nach EN 50170 Teil 2. Weitere Besonderheiten dieser Baugruppe:
• Synchronisation der Datenübertragung mit der SPS-CPU,
• Unterstützung der SYNC/FREEZE Funktion und
• Einsatz von bis zu 16 PROFIBUS-Baugruppen in einem SPS-System.
Flexibilität und damit Modularität sind wichtige Kriterien bei der Erweiterung und dem Ausbau von Maschinen und Anlagen. Mit dem Profibus/DP-Master wird das umfangreiche Baugruppenspektrum der SPS-Systeme C200H und CS1 um eine wichtige Baugruppe erweitert. Profibus-Slaves und ein Profibus-SPS-Slave sind ebenfalls ab sofort verfügbar. Somit ist dieses System allen Anforderungen gewachsen, die für einen fortschrittlichen Systemausbau gelten.

Omron
Tel. (01) 801 90-204
dieter.faschinger@eu.omron.com
http://www.omron.at